Ankündigungen

Weltgebetstag 2018 aus Surinam

Surinam, wo liegt das denn? Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet. Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse.

Der Weltgebetstag am 2. März 2018 bietet Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen in über 100 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten. Frauen und Männer, Kinder und Jugendliche - alle sind herzlich eingeladen!

Den diesjährigen Gottesdienst zum Weltgebetstag feiern wir am Freitag, 2. März, um 19.00 Uhr in der katholischen Kirche „Hl. Familie“.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir zu einem Treffen im Pfarrsaal ein, wo kleine Köstlichkeiten aus Surinam probiert werden können.

zum Seitenanfang

Frauenfrühstück in der Kirchenkreisregion Alfeld

„Musikalische Frühlingsreise“

So lautet das Thema unseres Frauenfrühstücks in diesem Frühjahr, das am Samstag, den 10. März 2018, von 9.00 bis 12.00 Uhr im Hotel „Zur Eule“ in Hörsum stattfindet.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmerinnen und auf Frau Caroline Berndt-Uhde, die uns an diesem Vormittag musikalisch mit auf die Reise nimmt.

Kostenbeitrag: 10,00 Euro

Anmeldungen erbitten wir bis zum 3. März 2018 bei Regine Rose, Weinbergstraße 19, 31061 Alfeld. Tel. 05181/4859

Email: regine-rose@t-online.de

zum Seitenanfang

Bibelerzählausbildung

Investieren Sie in die Verkündigung für die Kleinsten

In jedem unserer Kindergottesdienste wird eine biblische Geschichte frei erzählt. Das ist für die jeweilige Kindergottesdienst- mitarbeiterin immer auch aufregend und im Vorfeld mit viel Arbeit verbunden. Gespräche im Kindergottesdienstteam über den Bibeltext, Lesen von Auslegungstexten, Recherchen zu Zeit und Umwelt des Textes, Erstellen des sog. „Storyboards“ sowie praktische Erzählübungen gehören dazu.

Die Bibelgeschichten liegen uns am Herzen, sie sind Kern unserer Kindergottesdienste. Aber nicht immer gelingt es uns, den Kindern die Geschichten so lebendig und ansprechend zu erzählen, wie wir es uns wünschen. Das würden wir gern ändern. Wir wollen besser von Gott und Jesus erzählen können und die Herzen der Kinder erreichen.

Im Michaeliskloster in Hildesheim startet im Oktober dieses Jahres ein neuer „Ausbildungskurs Bibelerzähler/in“, in dem die Grundlagen für biblisch-fundiertes, anschauliches und sprachlich gut formuliertes Erzählen vermittelt werden. Vier von unseren Kindergottesdienstmitarbeiterinnen möchten gern daran teilnehmen. Allerdings liegen die Kosten für die drei Fortbildungsblöcke incl. Unterkunft und Verpflegung, regionalen Hospitationstagen sowie dem Coachingtag mit Abschlussprüfung bei 480,00 € pro Person. Das können weder die Kindergottesdienstmitarbeiterinnnen selbst noch unsere Kirchengemeinde aus den ihr zur Verfügung stehenden Mitteln einfach mal eben finanzieren.

Wir sagen Ihnen schon jetzt von Herzen Dank! Gern geben wir Ihnen nach Abschluss unserer Ausbildung eine Kostprobe des Erlernten.

Infos zur Bibelerzählausbildung im Michaeliskloster unter:
www.michaeliskloster.de/kigo/seminare

Infos zum Kindergottesdienst in unserer Gemeinde: Gisela Scharringhausen, Tel. 270487 und Diakonin Ilona Wewers, Tel. 270339.

zum Seitenanfang

Wer hat Grün für Konfirmationsgirlande?

Die Eltern unserer diesjährigen Konfirmanden möchten die Girlande für die Kirchentür selbst binden. Dafür benötigen sie eine Menge Grün.

Haben Sie Buchsbaum, Lebensbäume, ... im Garten und würden davon schon jetzt Anfang März etwas abschneiden?

Wenn ja, melden Sie sich bitte bei Frau Niepötter, Tel. 01714140375. Sie koordiniert das Girlandebinden, zu dem sich die Eltern für den 15. März verabredet haben.

zum Seitenanfang

Cajon-Workshop

Die Evangelische Jugend organisiert am Sonntag, 15. April, von 14.00 – 18.00 Uhr (incl. Kaffeepause) einen Cajon-Workshop für Jugendliche und Erwachsene mit Ralf Dittrich. Dittrich hat 2015 das Cajon-Weltrekord-Trommeln in Hildesheim initiiert, bei dem mehr als 2528 Menschen den neuen Weltrekord für das größte Cajon-Ensemble ertrommelt haben! „Trommeln kann jeder!“, sagt er.

Du willst es ausprobieren? Dann komm, fühl den Rhythmus und schlag auf die Kisten- trommel! Instrumente werden gestellt.

Die Teilnahmekosten betragen 20,00 Euro für Erwachsene. Für Jugendliche wird der Workshop aus Mitteln der Jugendarbeit bezuschusst, so dass Konfirmanden, Jugendliche und Mitglieder der Ev. Jugend Bad Salzdetfurth 10,00 Euro bezahlen.

Anmeldungen nimmt Diakonin Ilona Wewers, Tel. 270339 entgegen.

zum Seitenanfang

Nächstes Running Dinner

Auch in diesem Jahr geht es mit dem Running Dinner weiter. Das erste findet am Samstag, 21. April ab 18.00 Uhr statt. (Bericht vom letzten Running Dinner siehe Berichte)

Über Anmeldungen freuen wir uns ab März per Mail an: hartmut.hielscher@outlook.de oder telefonisch unter Tel. 05063/5463.

Sie wissen nicht, wie es funktioniert? Hier eine kurze Einführung: Beim Running Dinner handelt es sich um mehrere parallel stattfindende Drei-Gänge-Menüs, bei denen Vorspeise, Hauptgang und Dessert jeweils an einem anderen Ort serviert werden. Nach der Vorspeise machen Sie sich auf den Weg zum nächsten Gastgeber, bei dem Sie zum Hauptgang erwartet werden. Ein letzter Ortswechsel erfolgt noch mal für das Dessert. Wo es jeweils hingeht, erfahren Sie erst kurz vorher. Bei jedem Gang treffen sich drei Paare. Spannend dabei ist, dass man jeden Gang mit 2 anderen Paaren einnimmt, also immer wieder eine völlig neue Kombination am Tisch entsteht. Wer jeweils mit wem zusammenkommt, entscheidet vorab das Los.

Beim Running Dinner kann ein Paar aus zwei Freunden, Geschwistern, Nachbarn, Ehepartnern oder anderen Kombinationen bestehen - Hauptsache zu zweit! Und damit es gerecht zugeht, bereitet jedes Paar selbst einen Gang vor, ist einmal Gastgeber und darf sich zweimal woanders verwöhnen lassen.

zum Seitenanfang

Erste Hilfe-Kurs für Ehrenamtliche

Was macht man eigentlich, wenn jemand in Ohnmacht fällt, sich geschnitten oder sich mit heißem Wasser verbrüht hat? Und wie ging das noch mal mit der Herz-Lungen-Massage? Bei vielen ist der letzte Erste-Hilfe-Kurs lange her und das Wissen nicht mehr präsent und ad hoc abrufbar. Dabei kann es Leben retten, wenn wir wissen, was im Falle eines Falles zu tun ist. Gerade für Ehrenamtliche, die sich im kirchlich-sozialen Bereich engagieren und dort mit Menschen zu tun haben, ist die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs sinnvoll.

Deshalb bieten wir in Zusammenarbeit mit dem DRK Hildesheim Marienburg am Samstag, 5. Mai, in der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr (incl. Mittagessen) im Gemeindehaus Martin-Luther einen Erste-Hilfe-Kurs an. Die Teilnahmegebühr beträgt 33 Euro pro Person. Für Ehrenamtliche, die sich in unserer Kirchengemeinde engagieren, wird sie von der Berufsgenossenschaft übernommen.

Interesse? Dann melden Sie sich bitte bis zum 6. April bei Diakonin Ilona Wewers, Tel. 270339 an.

zum Seitenanfang

Sammlung für Bethel

Vom 14. bis zum 18. Mai findet die alljährliche Kleidersammlung für Bethel statt.

Gesammelt wird alles, was noch gut und zum Wegwerfen zu schade ist: Kleidung, Tischwäsche, Bettwäsche, Federbetten und Schuhe (paarweise gebündelt).

Altkleidersäcke erhalten Sie in den Wochen davor im Kirchenbüro und nach den Gottesdiensten. Bringen Sie die gut verschnürten Säcke bitte in der Zeit von 9.00 bis 18.00 Uhr zu einer der Sammelstellen: in die Garage am Pfarrhaus, St. Georgs-Platz 3 oder in den Keller im Gemeindehaus Martin-Luther.

zum Seitenanfang

Offene Kirche

Viele Gäste haben in den vergangenen Jahren die Möglichkeit wahrgenommen, unsere schöne St. Georgs-Kirche, unser barockes Kleinod in der Altstadt kennen zu lernen, sie wieder zu entdecken oder sich darin eine kleine Auszeit zu nehmen. Auch in diesem Sommer soll die Kirche an den Sonntagnachmittagen von 14.00 bis 17.00 Uhr wieder für Besucher geöffnet sein.

Dafür braucht es jedoch Menschen wie Sie, Menschen, die ihrer Kirche drei Stunden Zeit schenken! Können wir auf Sie zählen?

Dann kommen Sie doch zum Planungstreffen für die „Offene Kirche“ am Dienstag, 15. Mai, um 15.00 Uhr ins Gemeindehaus St. Georg. Da erfahren Sie, wie der Dienst in der „Offenen Kirche“ abläuft und lernen die anderen Mitarbeitenden kennen.

Gern können Sie sich vorher bei Helgard Bartens, Tel. 1855 und Diakonin Ilona Wewers, Tel. 270339 informieren.

zum Seitenanfang

Bücher und Spiele gesucht!

Die Evangelische Jugend plant, zum Altstadtfest am ersten Juni-Wochenende noch mal einen Bücherflohmarkt zu organisieren, und sammelt dafür Bücher, Spiele, Musik-CDs, Hörbücher und DVDs.

Wenn Ihre Bücherregale zu voll sind oder auf dem Dachboden Kisten mit Spielen oder CDs lagern, dann nutzen Sie die Gelegenheit und spenden Sie sie für einen guten Zweck! Melden Sie Ihre Spende bitte bei Diakonin Ilona Wewers, Tel. 270339 an.

Abgabetermine sind am Sonntag, 27. Mai, 15.30 - 17.30 Uhr und am Montag, 28. Mai, 10.00 - 15.00 Uhr, jeweils im Gemeindehaus, St. Georgs-Platz 3.

Wichtig: Bücherkisten etc. werden nur nach vorheriger Anmeldung angenommen!

Erwachsene, die beim Sortieren der Bücherspenden helfen möchten, sind gern gesehen. Melden Sie sich bitte bei Diakonin Wewers, Tel. 270339.

zum Seitenanfang